Wir lernen nie aus.

Ich helfe Ihnen und Ihren Kunden oder Mitarbeitern dabei, den Tag durch lernen schlauer zu beenden als er begonnen hat.

 

Bereits mehrere Einrichtungen nutzen mein Wissen als Dozent. Von der Niederlausitz bis in die Oberlausitz helfe ich Unternehmen, Weiterbildungen umsetzen zu können. Als kleine Auswahl sei das Klinikum Niederlausitz und die WBS Schulen in Dresden genannt. Von Altenpflegehelfern bis hin zu Sozialassisten unterrichte ich im Feld Hauswirtschaft nicht nur trockene Theorie.

Der anteil an praktischen Übungen und Aufgaben beträgt über 50%. Nach dem Motto „Learing by doing“ merken wir Menschen uns die Sachen am besten, welche wir auch praktisch anwenden. Die Zeit dazwischen sollte so gering wie möglich gehalten werden. Im Feld Hauswirtschaft steht auf den Lehrplänen neben der Hygiene auch das Zubereiten von einfachen Speisen. Gemeinsam mit den Schülern beginnt  die praktische Umsetzung bereits beim Überlegen, was zubereitet werden soll. Mit einem praxisnahen Fall stellen die Schüler ein Menü zusammen, kalkulieren dieses und holen sich aktuellste Preise. Der Einkauf und sämtliche organisatorische Arbeiten werden von den Schülern eigenständig umgesetzt. Ich stehe in allen Phasen, bei allen Schritten, stets beratend und schulend zur Seite.

Vor dem Kochen werden sämtliche Zubereitungsmethoden erarbeitet. So können die Schüler alle Zutaten optimal zubereiten. Es entsteht kaum Abfall und die Lebensmittel werden so zubereitet, dass sie alle positiven Eigenschaften behalten. Gegessen wird gemeinsam und ausgewertet auch. Folgende Fragen werden anschließend gestellt?

  1. Wurde die richtige Zubereitungsform gewählt?
  2. Wurde das Budget eingehalten?
  3. Hat es auch geschmeckt?
  4. Würden Sie dafür Geld bezahlen, wenn ja, wieviel?
  5. Was kann man besser machen?